AFM für Geschäftskunden

Wenn es um den Service rund um gewerblich genutze Gebäude geht machen wir keine Kompromisse. Wir bieten verlässliche Dienstleistungen perfekt zugeschnitten auf unsere Geschäftskunden.

Feinstaub-Feinheiten

Eine neue Verordnung kann das Aus für alte Öfen bedeuten. Hier muss nun gemessen werden.

Derzeit liegt beim Bundestag die Verordnung „BT-Drs. 16/13100“ zu „kleinen und mittleren Feuerungsanlagen“ zur Verabschiedung vor.

Was hier so kryptisch klingt ist eine weitere Verordnung für den Betrieb von Öfen und Kaminen, die den Betrieb von älteren Anlagen  schon 2012 verbieten kann! Bis zu dieser Zeit gilt nach der Verabschiedung der Verordnung (die für September zu erwarten ist) eine Übergangszeit in der der Betrieb nur noch „gelegentlich“ erlaubt sein wird. Ab 2012 müssen dann vom örtlichen Schornsteinfeger Messungen zur Feinstaubemission durchgeführt werden, die dann bei Unterschreitung der Grenzwerte eine Betriebserlaubnis ausstellen können.

2014 wird dann der Betrieb von Kaminen, die älter als 40 Jahre sind, ohne eine entsprechende Aufrüstung gar nicht mehr erlaubt sein- egal wie hoch die Emissionen sind. Bis dahin soll es aber nach dem Wunsch der Bundesregierung bereits genügend Anbieter von Aufrüstkits geben.

Wer sich jetzt gerade für einen neuen Kamin oder Ofen interessiert sollte sicherstellen, dass dieser mit Werten von unter 75 Milligramm pro Kubikmeter unterhalb der kritischen Grenzwerte liegt. Hier lohnt sich ein klärendes Gespräch mit dem Hersteller oder Händler.

2 comments to Feinstaub-Feinheiten

  • Das ist alles nur Augenwischerei !
    Wer kontrolliert denn was verbrannt wird ?
    Ohne wenn und aber: „Hier helfen nur schreibende CO und
    CO2 Meßgeräte, die dann entsprechend von mir aus auch von
    den sogenannten „Schornsteinfegern“ kontrolliert und aus-
    gewertet werden.
    Alles andere ist nur Augenwischerei!!
    Bin selbst von den sogenannten Kaminbetreibern umgeben.
    Bei Interesse sollte man sich nur mal die kurzen Abgas –
    kamine im Umkreis von ca. 30 bis 50 Meter ansehen.
    Mir und meiner Frau stinkt das schon lange!!

  • Das ist alles nur Augenwischerei!
    Wer kontrolliert denn was verbrannt wird?
    Ohne wenn und aber: “ Hier helfen nur schreibende CO und
    CO2 Meßgeräte, die dann entsprechend von mir aus auch von
    den sogenannten „Schornsteinfegern“ kontrolliert und aus-
    gewertet werden.
    Alles andere ist nur Augenwischerei!!
    Bin selbst von Kaminbetreibern umgeben.
    Hier kann man sich mal die kurzen Abgaskamine im Umkreis
    von ca. 30 bis 50 Meter ansehen.Und vor allen Dingen was
    da an Abgase( mit tollen Gerüchen ) ausgeblasen wird !
    Als Dipl. Ing. des Massch. Bau dürfte man wohl ein paar Grundlagen haben. Außerdem bin ich kein Umweltschützer bzw.
    „Grüner“ !
    Mit freundlichem Gruß
    Herbert Hoeck
    Am hosiepen 83
    44869 Bochum

Leave a Reply